WIRES CROSSED BLOG DE

Rückblick: ein Festival für mehr Kunst & Diversität in der Dresdner Neustadt!

Vom 16. bis 18. Juli 2021 veranstaltete der Jugend-& Kulturprojekt e.V. Dresden das ART & DIVERSITY Festival. Das dreitägige Festival fand im Rahmen des Europe for Citizens Projekts „Open European Societies“ statt, welches die Integration von MigrantInnen und Geflüchteten unterstützt und gleichzeitig darauf abzielt, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit entschieden entgegenzutreten.


Das Motto des ART&DIVERSITY Festivals unterstrich diese Zielsetzung. In der Überzeugung, dass Kunst eine wichtige Rolle dabei spielt, Stereotype und Diskriminierung zu hinterfragen und ihnen entgegenzuwirken, hat der JKPeV ein buntes Programm an künstlerischen, performativen und musikalischen Aktivitäten zusammengestellt – von Kunst- und Fotoausstellungen bis hin zu Musikkonzerten verschiedener Musikgenres, Performances, Filmvorführungen, Lesungen, Poesie, einem Kunstmarkt, einem Zine-Workshop und einer Live-Malerei-Show. Ziel dieser Veranstaltungen war es, Menschen zusammenzubringen, Kunst und Kreativität zu feiern und gleichzeitig für Akzeptanz, Vielfalt und Aufgeschlossenheit zu werben. Das Festival bildete einen spektakulären Abschluss des Open European Societies Projekts. VertreterInnen der Partnerorganisationen aus der Tschechischen Republik (Institute for Regional Development), Dänemark (Universität Aarhus), Frankreich (La Transplanisphere), Deutschland (Jugend- & Kulturprojekt e.V., Memorare Pacem), Griechenland (AddArt NGO) und Nordmazedonien (CID Kumanovo) nahmen an dem abschließenden transnationalen Partnertreffen teil, das von Jugend- & Kulturprojekt e.V. und dem ART&DIVERSITY Festival koordiniert wurde.


Mehr erfahren: https://www.jkpev.de/de/2021/08/20/art-diversity-festival/

Leave a Comment

Your email address will not be published.