WIRES CROSSED BLOG DE

Ministerpräsident Michael Kretschmer und Ministerin für Demokratie Katja Meier zu Gast beim Bürgerrat »Forum Corona«

Ministerpräsident Michael Kretschmer und Justiz- und Demokratieministerin Katja Meier nehmen am 11. Dezember 2021 von 17 bis 18 Uhr an der fünften Online-Sitzung des Bürgerrats »Forum Corona« teil. Sie erkundigen sich dabei über den Fortgang der Arbeit des Bürgerrats und stehen den Mitgliedern des Bürgerrats zu einem Gespräch zur Verfügung.

Gemeinsame Lösungen

Der Bürgerrat »Forum Corona« wurde auf Beschluss der Sächsischen Staatsregierung eingesetzt. Seit Juli 2021 tauschen sich fünfzig zufällig ausgeloste Sächsinnen und Sachsen in regelmäßig stattfindenden Sitzungen über Corona und die langfristigen Folgen der Krise aus. Ziel des Bürgerrats ist es, gemeinsame Lösungen zu entwickeln und Empfehlungen an die Politik zu formulieren. Dabei stehen vier Handlungsfelder im Vordergrund, die während der Pandemie und auch darüber hinaus eine besondere Relevanz für das Alltagsleben der Bürgerinnen und Bürger haben: Gesundheit, Bildung, Wirtschaft / Arbeit und Politik / Verwaltung sowie die Frage, was in Zukunft anders und besser gemacht werden könnte. Der Bürgerrat wird von einem Moderationsteam sowie Expertinnen und Experten begleitet und unterstützt. Nach der Verabschiedung gemeinsamer Empfehlungen werden diese dem Landtag und der Staatsregierung im Frühjahr 2022 öffentlich übergeben. Der Besuch des Ministerpräsidenten und der Demokratieministerin soll den Ergebnissen nicht vorgreifen. Vielmehr wollen sich beide Politiker ein Bild von der Arbeit des Bürgerrats machen und den Mitgliedern für ihren bisherigen Einsatz danken.

Anmeldung

Journalistinnen und Journalisten, die an dem Termin teilnehmen möchten, werden gebeten, sich bis Donnerstag, den 9. Dezember unter presse@smj.justiz.sachsen.de anzumelden. Nach erfolgter Akkreditierung erhalten Sie einen Zugangslink zur Veranstaltung.

Hinweis:

Die Beratungen des Bürgerrats finden üblicherweise in einem geschützten Raum statt und sind nicht öffentlich. Teilnehmende Vertreterinnen und Vertreter der Presse nehmen während der Veranstaltung am 11. Dezember 2021 eine rein beobachtende Rolle ein. Die Möglichkeit, selber Fragen zu stellen und / oder in anderer Weise zu intervenieren, gibt es nicht.

Das »Forum Corona« wird vom Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung veranstaltet und finanziert. Der zivilgesellschaftliche »Initiative Offene Gesellschaft« e. V. konzipiert und begleitet die Umsetzung.

Mehr Infos unter www.forum-corona.de

(photo by www.forum-corona.de)

Leave a Comment

Your email address will not be published.