WIRES CROSSED BLOG DE

Für mehr Klimaschutz in Jugendarbeit & Bildung!

Die Themen Klimakrise und Strategien für mehr Klimaschutz haben schon längst in viele Teile unserer Gesellschaft und unseres Alltags Einzug gehalten. In den Bereichen Bildung und Jugendarbeit gibt es allerdings noch Luft nach oben, wenn es darum geht, diese Inhalte auf motivierende and inspirierende Weise zu vermitteln. Innerhalb eines Erasmus+ Projektes mit dem Namen “Solution not Pollution” wurden Lern- und Lehrmaterialen zu genau diesem Zweck entwickelt, die zeitnah in einem Training in Dresden vorgestellt werden. Dieses Training soll Aktive in der Jugendarbeit oder im Bildungssektor dabei unterstützen, junge Menschen für die Entwicklung und Vermarktung von Problemlösungsstrategien für den Klimaschutz zu begeistern.


Du möchtest dein eigenes Wissen im Bereich Klimakrise, Klimaschutzmaßnahmen sowie Online- und nachhaltige Businesses ausbauen?

Du möchtest deine pädagogischen Kenntnisse erweitern, um die Themen Klimakrise und nachhaltige Unternehmensentwicklung in deine Arbeit mit jungen Menschen einbringen zu können?

Du möchtest lernen, wie du Klimaschutz-Projekte mit einer jugendlichen Zielgruppe entwickeln und umsetzen kannst?


Dann bist du herzlich eingeladen, an unserem Intensiv-Training teilzunehmen, das dir das nötige Handwerkszeug vermitteln wird, um junge Menschen dazu zu ermutigen, Lösungsansätze für die Klimakrise zu entwickeln und diese Ideen dann in nachhaltige Online- oder Green-Businesses umzusetzen! Es wird voraussichtlich Ende Januar in einer Nachmittag- & Abendsession stattfinden. Der genaue Termin wird bald bekannt gegeben. Voranmeldung können schon jetzt an jara.marder@jkpev.de gerichtet werden.

THEMEN?
• Lernen durch Herausforderungen/spielerisches Lernen im Kontext von Klimaschutz und unternehmerischen Kompetenzen
• Entwicklung von sogenannten “Climate Change WebQuests” als Bildungstool
• Einführung: Klimakrise und Jugendaktivismus
• Einführung: Online- und Green-Businesses


KOSTEN?
Die Kosten für das Training werden vollständig vom Erasmus+ Programm der EU getragen. Auf Wunsch kann ein Teilnahmezertifikat erstellt werden.

FRAGEN?
Die Trainerin Jara Marder steht euch für Rückfragen jederzeit zur Verfügung: jara.marder@jkpev.de oder +49 351 899 605 45

(Bild: JKPeV)

Leave a Comment

Your email address will not be published.